Anwalt Rostock Familienrecht

Ihr Fachanwalt für Scheidungsfragen und Familienrecht in Rostock

Willkommen auf den Internetseiten unserer Rechtsanwaltskanzlei in Rostock.

Wir sind auf Rechtsfragen und Prozessvertretung im Bereich Familienrecht spezialisiert. Rechtsanwalt Drewelow wurde die Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht verliehen. Sie sind bei uns an der richtigen Adresse, wenn es um Fragen zu den folgenden Rechtsgebieten geht:

  • Scheidungsrecht
  • Unterhaltsrecht
  • Recht der Adoption
  • Umgangsrecht
  • Sorgerecht

Wir garantieren Ihnen eine zeitnahe Terminvergabe und Diskretion.

Neben der Betreuung in unserer geräumingen Kanzlei informieren wir Sie auf den fogenden Seiten über Fragen im Zusammenhang mit Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht und Umgangsrecht.

Wünschen Sie direkt mit einem Anwalt zu sprechen, rufen Sie einfach an unter:  0381 252 969 70

Aktuelle Themen und Rechtsfragen
Müssen im Falle der Scheidung Rentenanrechte im Versorgungsausgleich ausgeglichen werden, wenn ein Ehegatte kaum für das Rentenalter vorgesorgt hat?
Scheidungsrecht : 22.08.2016 - 13:27
Der bei der Scheidung durchgeführte Versorgungsausgleich ist grundsätzlich durchzuführen. Er findet nur dann nicht statt, wenn er grob unbillig wäre (sect; 27 VersAusglG). Eine grobe Unbilligkeit liegt dann vor, wenn im Einzelfall unter Abwägung aller Umstände der Versorgungsausgleich dem Gerechtigkeitsgedanken in unerträglicher Weise widersprechen würde. In die Ent... [weiter]
Was kann ich tun, wenn die Ehefrau nach der Trennung, aber vor der Scheidung schwanger von einem anderen Mann wird?
Scheidungsrecht : 22.08.2016 - 13:26
Grundsätzlich gilt der Ehemann als Vater der Kinder, welche in der Ehe geboren werden. Wenn nach einer Trennung, aber vor einer rechtskräftigen Scheidung die Ehefrau in einer neuen Beziehung schwanger wird, wäre somit rechtlich zunächst der (Noch-)Ehemann der Vater des Kindes. Die Vaterschaft kann grundsätzlich nur durch eine gerichtliche Vaterschaftsanfechtung aufgehoben werden. I... [weiter]
Wenn in einem Ehevertrag eine Regelung unwirksam ist – ist dann auch der Rest des Vertrags nichtig?
Scheidungsrecht : 22.08.2016 - 13:21
Sind einzelne Regelungen eines Ehevertrages wegen Sittenwidrigkeit unwirksam, so führt dies in den meisten Fällen zu einer Gesamtnichtigkeit des Vertrages. Eine Klausel eines Ehevertrags ist dann sittenwidrig, wenn sie für den einen Ehepartner einen ausnahmslos nachteiligen Inhalt hat, und der andere keine berechtigten Belange vorweisen kann, welche dieses Ungleichgewicht rechtfertigen. Ist ein Ehev... [weiter]
Kann der im Pflegeheim untergebrachte Ehegatte vom anderen Unterhalt verlangen?
Unterhalt : 22.08.2016 - 13:18
Trennen sich zwei Eheleute, so wird häufig über Trennungsunterhalt gestritten. Es gibt jedoch noch eine weitere Rechtsfigur, die den Unterhaltsanspruch auf Familienunterhalt in einer intakten Ehe regelt. Danach sind die Ehegatten einander verpflichtet, durch ihre Arbeit und mit ihrem Vermögen die Familie angemessen zu unterhalten. Im Fall einer bdquo;Hausfraueneheldquo; ist geregelt, dass der Haus... [weiter]
Wer muss die Kosten des Verfahrens tragen, wenn die Vaterschaft erfolgreich angefochten wurde?
Unterhalt : 12.08.2016 - 08:57
Eine interessante Kostenfolge ergibt sich aus sect; 183 FamFG. Dort ist geregelt, dass wenn ein ANtrag auf Anfechtung der Vaterschaft erfolgreich war, dass (trotzdem) die Beteiligten, mit AUsnahme des minderjährigen Kindes, die Gerichtskosten zu gleichen Teilen tragen. Die außergerichtlichen Kosten (Rechtsanwaltskosten) müssen die Beteiligten auch selber tragen. nbsp; Die Rechtsfo... [weiter]
Muss ich meinem Ex-Partner einen Prozesskostenvorschuss zahlen, wenn dieser Trennungsunterhalt beantragt?
Unterhalt : 12.08.2016 - 08:39
Grundsätzlich besteht ein Anspruch des Bedürftigen, gegen den Unterhaltspflichtigen auf Gewährung eines Prozesskostenvorschusses. Dass bedeutet, dass der Ehegatten mit ausreichend Einkommen, dem anderen ein Gerichtsverfahren gegen sich selbst (den vermögenden) auf Zahlung von Unterhalt finanzieren muss. Anders als beim Kindesunterhalt gilt beim Trennungsunterhalt jedoch, dass dem Unterh... [weiter]

Nach oben