Anwalt Rostock Familienrecht

Ihr Fachanwalt für Scheidungsfragen und Familienrecht in Rostock

Willkommen auf den Internetseiten unserer Rechtsanwaltskanzlei in Rostock.

Wir sind auf Rechtsfragen und Prozessvertretung im Bereich Familienrecht spezialisiert. Rechtsanwalt Drewelow wurde die Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht verliehen. Sie sind bei uns an der richtigen Adresse, wenn es um Fragen zu den folgenden Rechtsgebieten geht:

  • Scheidungsrecht
  • Unterhaltsrecht
  • Recht der Adoption
  • Umgangsrecht
  • Sorgerecht

Wir garantieren Ihnen eine zeitnahe Terminvergabe und Diskretion.

Neben der Betreuung in unserer geräumingen Kanzlei informieren wir Sie auf den fogenden Seiten über Fragen im Zusammenhang mit Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht und Umgangsrecht.

Wünschen Sie direkt mit einem Anwalt zu sprechen, rufen Sie einfach an unter:  0381 252 969 70

Aktuelle Themen und Rechtsfragen
Wie wird eine familiengerichtliche Verpflichtung zur Auskunftserteilung über die persönlichen Verhältnisse durchgesetzt, wenn Elternteil keine Fotos und keine Informationen schickt?
Unterhalt : 23.05.2017 - 08:45
Mit dieser Frage hatte sich jüngst der Bundesgerichtshof in seinem Beschluss vom 15.3.2017 zu befassen. In dem zu entscheidenden Fall wurde eine Mutter durch das Familiengericht verpflichtet, Fotos des gemeinsamen Kindes in bestimmten Abständen an den Vater zu schicken. Ebenso sollte die Mutter in bestimmten Abständen Informationen über den Gesundheitszustand schicken, was sie nicht getan hatte... [weiter]
Wann kann eine Ehe geschieden werden?
Scheidungsrecht : 18.05.2017 - 13:19
Eine Ehe muss gescheitert sein, damit sie geschieden werden kann. Von einer gescheiterten Ehe geht man dann aus, wenn "die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht zu erwarten ist, dass die Ehepartner diese wiederherstellen", so sect; 1565 BGB. Ob ein Fall des Scheiterns vorliegt, muss das zuständige Familiengericht prüfen. Im Normalfall geschieht das, indem der R... [weiter]
Wie hoch sind die Kosten für die Durchführung des Versorgungsausgleiches bei einer Scheidung?
Scheidungsrecht : 18.05.2017 - 08:41
Bei einer Scheidung einer Ehe, die länger als drei Jahre andauerte, ist grundsätzlich immer zwingend der Versorgungsausgleich - also der Ausgleich der von den Ehegatten während der Ehezeit erworbenen Versorgungsanrechte für die Rente, durchzuführen. Der vom Gericht durchzuführende Versorgungsausglich löst neben dem Gegenstandswert für die Scheidung an sich, auch noch... [weiter]
Ausschluss des Versorgungsausgleiches wegen krassem Fehlverhalten des begünstigten Ehegatten gegenüber dem anderen Partner möglich!
Scheidungsrecht : 17.05.2017 - 09:32
Uns liegt ein Beschluss des OLG Oldenburg von 17. November 2016 vor (3 UF 146/16), wonach das Oberlandesgericht eine Entscheidung bestätigte, bei der der Versorgungsausgleich aufgrund verschiedener (teils gewalttätiger) Angriffe des Ehemannes gegen seine Frau ausgeschlossen wurde. Konkret rastete der Ehemann nach 20jähriger Ehe nach der Trennung so dermaßen aus, dass er in das Wohnhaus... [weiter]
Familienzuschlag aufgrund Eingehung "neuer" Ehe muß bei Unterhgaltsberechnung für "alte" Ehefrau mit einbezogen werden:
Unterhalt : 27.04.2017 - 14:25
Dies entschied das OLG Celle in seiner Entscheidung vom 19.1. 2005. In dem zu entscheidenden Fall wandte sich der Ehemann im Rahmen der Unterhaltsberechnung für seine geschiedene Frau dagegen, dass auch der Familienzuschlag, den er wegen der Wiederheirat mit einer anderen Frau erhielt, als Einkommen angesehen wird. [weiter]
Darf der erwerbslose Ehegatte Altersvorsorge gegenüber Elternunterhalt abziehen?
Unterhalt : 27.04.2017 - 08:34
Ein nicht erwerbstätiger Ehegatte ohne eigenes Einkommen muss in der Regel nicht selbst für das Alter vorsorgen. Dies geschieht vielmehr durch den Familienunterhalt des erwerbstätigen Ehegatten, wodurch der erwerbslose Ehegatte im Alter durch dessen gesetzliche oder private Rente abgesichert ist. Reicht diese Altersvorsorge jedoch nicht aus, ist auch der Teil des Vermögens des erwerbslo... [weiter]

Nach oben